Drucken

Beiträge zum Thema: Fliegengitter für Türen

Blog zu Fliegengitter und Insektenschutz


Fliegengitter und Insektenschutz Blog

Hier werden wir immer wieder News platzieren, die sich nicht nur um das Thema Insektenschutz und Fliegengitter drehen. Wir werden auch Modifikationen am Shop, anstehende Preisänderungen, Verbesserungen im Organisationsablauf, Sonderaktionen usw. ankündigen. Gerne können Sie uns auch thematische Anregungen zukommen lassen.

Veröffentlicht am von

Fliegenschutztür

Fliegenschutztür

 

Am Stadtrand und in ländlichen Gebieten können Insekten in den Sommermonaten zur Plage werden. Schnaken, Stechmücken, Fliegen, Wespen und andere Gesellen drängen in den Wohnbereich. Sie auszusperren gelingt durch verschiedene Maßnahmen wie Fliegengitter vor den Fenstern. Türen zeigen sich problematischer, doch auch hier ist die Lösung einfach. Eine Fliegenschutztür kann von Insekten nicht passiert werden.

 

Einfach und dekorativ

 

Fliegenschutztüren lassen sich nicht nur einfach montieren, sie sehen auch dekorativ aus. Die Drehrahmen lassen sich sowohl nach innen wie nach außen drehen. Die Montage lässt selbst an schwierigen Stellen einen Einbau zu und zeigt sich flexibel bei der Öffnungsrichtung. Die Rahmen sind doppelt gepresst und verklebt, aus diesem Grund äußerst stabil. Eine Magnetverschlussleiste erlaubt das leichte Öffnen und Schließen. Wählbar ist auch die Anbringung. Sie kann in der Mauerlaibung ebenso erfolgen wie im Falz oder am Rahmen. Die Gewebedurchsicht bei einer Fliegenschutztür ist optimal. Das Gewebe sticht auch optisch kaum ins Auge. Die Abdichtung von Fliegenschutztür zum Türprofil erfolgt zumeist über Bürsten. Wird ein Türschließer eingebaut, fällt die Tür von selbst nach dem Öffnen wieder zu. Auch der Einbau einer Katzenklappe ist problemlos möglich.

 

Die Fliegenschutztür kann auch als Pendeltür gefertigt sein, die sich besonders für Hauptdurchgänge bewährt. Auch gibt es die Fliegenschutztür, die ohne zu bohren, einfach durch Klemmen montiert werden kann. Der Einbau erfolgt mittels Stahlfedersystem oder Magnethalterungen und hinterlässt, speziell in Mietwohnungen wichtig, keine Beschädigungen. Selbst Pendeltürlösungen sind auf diese Weise realisierbar. Bei manchen Modellen werden die Scharniere an den Rahmen der Balkontür geklebt. Auf der gegenüberliegenden Seite wird ein Magnet aufgeklebt, der den Aluminiumrahmen beim Schließen anzieht. Beim bohrfreien Einbau muss jedoch die Größe besonders beachtet werden. Die Klemmen lassen sich zwar zumeist verstellen, Höhe und Breite sollten aber übereinstimmen. Die Balkontür wird so zur Fliegenschutztür und verwehrt den lästigen Fliegern den Zutritt in die Wohnung.

 

Nicht nur gegen Insekten

 

Offene Türen laden im Sommer mitunter auch andere Gäste ins Haus ein. Besonders abends, wenn die Türen länger offen stehen, schlüpft schon einmal eine Maus in das Haus. Mäuse sind possierliche Tiere, doch enorme Schädlinge und Krankheitsüberträger. Sie können große Materialschäden verursachen, etwa an Teppichen und Polstermöbel. Sie sind aber auch Vorratsschädlinge. Lebensmittel sind vor einer Maus nicht sicher. Da sie dabei auch Kot und Urin ausscheidet, wird sie oft zum Krankheitsüberträger. Parasiten werden ebenfalls von ihr eingeschleppt. Durch den Einbau einer Fliegengitterschutztür kommt frische Luft ins Haus, doch die Tür bleibt geschlossen. Nicht nur ein Stopp für Insekten, sondern auch für freche Nager. Ebenso haben Spinnen keine Chance, ins Haus zu gelangen. Speziell im Herbst suchen Spinnen in der Wärme eine Überwinterungsgelegenheit. Spinnen sind nützliche Tiere, doch viele Menschen ekeln sich vor ihnen. Bekämpft sollten Spinnen aufgrund ihrer Nützlichkeit nicht werden. Mit der Fliegenschutztür werden sie jedoch abgehalten, ihre Weben und Netze im Haus zu bauen.

Die Fliegenschutztür stellt eine günstige dauerhafte Lösung gegen unerwünschten tierischen Besuch dar. Im angeschlossenen Shop werden Fliegenschutztüren vorgestellt. Die Fliegenschutztür in den entsprechenden Maßen online bestellt, stellt auch bei der Montage durch die mitgelieferte Anleitung kein Problem dar.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Fliegengittertür

Fliegengittertür

 

Spätestens mit Beginn der Frühlingszeit und der ersten warmen Sonnenstrahlen tritt ein Problem auf, das wohl jeder kennt – die Insekten fallen ein. Ihre Vielfalt ist groß und so gilt es, Mücken, Bienen, Wespen und Co. den Kampf anzusagen. Besonders an Terrassen- und Balkontüren es wichtig, einen wirksamen Insektenschutz in Form einer Fliegengittertür zu haben, denn schließlich soll die frische Luft und das Sonnenlicht ins Haus und nicht die lästigen Insekten. Das Ziel sollte jedoch nur die Vertreibung und nicht die Tötung dieser lästigen Quälgeister sein. Deshalb sollte man auf chemische Insektizide wenn möglich verzichten und einem nichtchemischen Insektenschutz den Vorzug geben, denn auch für uns Menschen sind diese chemischen Keulen nicht gerade förderlich für die Gesundheit. Hier bieten sich nun die bekannten Fliegengitter an, welche man auch schon für die Fenster nutzt. Aber die Insekten schwärmen ja nicht nur durch das Fenster in den Raum, sondern auch durch die Türen, die man in der warmen Jahreszeit gerne offen stehen lässt. Hier bietet sich natürlich eine Fliegengittertür an, die sowohl für die Terrassen- und Haustür aber auch für die Wohnwagentür, die ja in der Regel kleiner ist, optimalen Schutz bietet. Die Fliegengittertür kann individuell an die jeweilige Größe der Tür, an der sie angebracht werden soll, angepasst werden. Außerdem sind sie einfach und leicht zu montieren und ebenso leicht und einfach wieder zu entfernen. Dadurch werden sie mehrfach jahrelang wiederverwendbar. Wie gerade vorher geschrieben, werden auch, wie beim Fliegengitter für die Fenster, Fliegengittertüren nach Maß, also passend für alle Türen, angeboten. So gibt es verschiedene Spannrahmensysteme, die individuell sowohl in der Höhe als auch in der Breite gekürzt werden können. Fliegengittertüren erhält man bereits fertig und passend für die Tür aber auch als Bausatz zum selber bauen sowie in den gängigsten Farben braun und weiß. Da man im Frühjahr und Sommer oft auf der Terrasse oder dem Balkon sitzt zum Grillen und beim Heraustragen der Getränke und Speisen die Hände voll hat, ist idealerweise hier die beste Lösung bei Terrassen- und Balkontür eine Pendeltüre, die mit einem Stoß zu öffnen ist und selbsttätig wieder schließt, indem sie in die Mittelstellung zurückschwingt. Im Gegensatz zur Pendeltür bleibt die Drehtür nach dem Öffnen offen stehen, was bei einer Insektenschutztür nicht sinnvoll ist. Daher bekommt man die Drehtür auf Wunsch auch mit einem Türschließer, der automatisch die Tür wieder schließt. Um den Türrahmen zu schonen, möchte man die Fliegengittertür ohne zu Bohren anbringen. Auch das ist möglich. Hierfür werden klemmbare Fliegengittertüren angeboten. Bei diesen klemmbaren Türen besteht der Rahmen aus Aluminium und kann mit Hilfe eines Stahlfedersystems in die Mauerlaibung eingeklemmt werden. Das Material dieser klemmbaren Fliegengittertür besteht in der Regel aus sehr haltbarem Fiberglas und dürfte aus diesem Grund einige Jahre halten. Neben der klemmbaren Alternative gibt es eine weitere Möglichkeit diesen Insektenschutz ohne Bohren anzubringen und das ist eine Magnettür. Diese gibt es auch als Pendeltür, die aber nur in eine Richtung zu öffnen ist.

Besuchen Sie uns in unserem Shop. Dort werden Sie für alle Ihre Fenster und Türen die richtige Lösung finden.

 

Gesamten Beitrag lesen